LOGIN


Benutzername

Passwort

>>

DIREKTSUCHE


Meldung bookmarken

humanpictures

03.12.16
Brunhild Hofmann, lizensierte Trainerin für die Methode Psych-K, zeigt auf, wie wir...  >>
09.12.16
Dieses Seminar vermittelt die Wirkung und Praxis der Hypnose im Falle des Burn-Out-Syndroms. Dabei...  >>
 
Unendliche Weiten: Das Unterbewusstsein
© Nicht erforderlich!
27.12.16 | 
 | Sanfte Medizin, Geist & Seele

Unendliche Weiten: Das Unterbewusstsein

Bist Du wirklich in Kontakt mit Dir selbst?



Spätestens seit Freud wissen wir, welche große Rolle das Unterbewusstsein in unserem Leben spielt. Dort sind alle unsere Erinnerungen gespeichert, alles, was uns jemals im Leben geschehen ist – egal, ob es sich um schöne Erlebnisse handelt, oder auch Traumatisierungen.

 

Und dann gibt es Teile in uns, die sich zu Zeiten entwickelt haben, in denen es uns nicht so gut ging. Je nachdem, wie unsere Kindheit verlaufen ist, können das mehrere Persönlichkeitsanteile sein, die immer wieder versuchen, uns vor Unheil zu bewahren.

 

Wenn wir nicht mehr in der Lage sind, diese verschiedenen Persönlichkeitsanteile zu managen, dann nennt man das „multiple Persönlichkeit“. Aber die meisten von uns bekommen das ganz gut hin.

 

Und doch gibt es Situationen, da scheinen wir automatisch zu reagieren und fragen uns hinterher: „Was war das denn? Das war jetzt aber kein erwachsenes Verhalten.“

 

Das sind die Momente, in denen Persönlichkeitsanteile die Leitung übernehmen und so handeln, wie z.B. ein Dreijähriger handeln würde, oder eine Siebenjährige. C.G. Jung nannte diese Anteile „inneres Kind“. Dieses innere Kind kann sich weiter entwickeln, wenn es Liebe und Aufmerksamkeit erhält.

 

Unsere inneren Kinder wollen alle unser Bestes, tun es aber ihrem Alter entsprechend.

 

Wenn z.B. im Alter von drei Jahren etwas schlimmes über die Familie hereingebrochen ist, vielleicht ist der Vater arbeitslos geworden und die ganze Familie leidet darunter, dann kann es sein, dass dieser innere Dreijährige in Krisensituationen im Erwachsenenalter versucht, die Strategien eines Dreijährigen anzuwenden, könnte also z.B. einen unangemessenen Wut- und Trotzanfall bekommen.

 

Was kannst Du nun tun, um Dich nicht von diesen Persönlichkeitansteilen steuern zu lassen?

 

Grundsätzlich gilt: Diese Persönlichkeitanteile wollen nur Dein Bestes! Das bedeutet, wenn Du Dich dafür bestrafst, dass Du Dich unangemessen verhältst, dann fühlt sich dieser Persönlichkeitsanteil nicht anerkannt. Du musst also lernen, alle Deine Persönlichkeitsanteile – für wie kindisch Du sie auch halten magst – anzuerkennen und wertzuschätzen.

 

Du kannst z.B. in regelmäßigen Abständen Kontakt zu diesen Anteilen aufnehmen – in der Meditation, mit Hilfe einer Phantasiereise, oder auch, indem Du einen „inneren Redekreis“ einberufst, zu dem Du all diese Anteile einlädst und ihnen zuhörst, was sie Dir zu sagen haben.

 

Du wirst feststellen, dass diese Anteile nur oberflächlich falsch reagieren, wenn Du ihnen aufmerksam zuhören, wirst Du die Weisheit wahrnehmen können, die dahintersteckt.

 

Und Du kannst diese Weisheit nutzen, um ein glücklicheres und erfolreicheres Leben zu führen.

 

Wenn Du Dir eine Begleitung bei diesem Prozess wünschst, kannst Du mich gern kontaktieren: gluecks-reiki.de/contact-healing/

Das geht sowohl persönlich als auch per Skype oder telefonisch.

 

Ursula Podeswa, Herausgeberin des tipmagazin, beschäftigt sich seit Ende der 80er Jahre mit alternativer Heilung und anderen spirituellen Themen. Sie arbeitet u.a. als Seminarleiterin und Coach.

Wenn Du mehr über sie und ihre Arbeit erfahren möchtest, schau Dir diese Seite an:

 

www.gluecklich-coachen.de


Pressekontakt:
Contact-Healing
Ursula Podeswa
Stauseebogen 58
45259 Essen
Telefon: 01709314441
E-Mail: heilsein@gluecks-reiki.de
Homepage: http://gluecks-reiki.de



Schlagwörter:
ContactHealing, Unterbewusstsein, Persönlichkeitsanteil, Freud, Jung, Heilung