Konjak Nudeln

Konjak Nudeln – das Wundermittel zum Abnehmen?

Konjak Nudeln: keine Kalorien, kohlenhydratarm, fettarm und glutenfrei – aber mit Glucomannan, das beim Abnehmen hilft. Aber wie schmeckt die Nudel-Alternative? Wir haben es getestet.

Die neue Wundernudel?

Ja, es gibt sie tatsächlich – die sorglose Nudel! Ihr Name ist Konjak oder auch Shirataki-Nudel (japanisch für „weißer Wasserfall“). Und wir müssen eins vorweg sagen:

Trotz aller verrückten Produktfakten, ist die Konjak-Nudel nicht die Erfindung der molekularer Köche, sondern seit Jahrhunderten Teil der japanischen Kochkultur. Als Einlage landet sie traditionell in Japans Suppen und Eintöpfen. Wir sprechen hier also nicht von einer neuartigen Wunder Zutat, sondern einem Lebensmittel das es schon sehr lange gibt, nur auf dem europäischen Markt lange nicht vertreten war.

Hier ein paar kurze Tipps, was Konjak-Nudeln alles können:

  • Konjak-Nudeln sind nahezu kalorienfrei: Konjak-Nudeln enthalten 8 Kalorien pro 100 Gramm. Herkömmliche Nudeln mehr als 15 mal so viel. Selbst die kalorienarme Gurke mit 12 Kalorien entspricht nicht ganz der Leichtigkeit von Konjak-Nudeln.
  • Konjak-Nudeln sind fettfrei.
  • Konjak-Nudeln sind glutenfrei: Konjak-Nudeln werden aus Wurzelgemüse und nicht aus glutenhaltigem Getreide hergestellt.
  • Konjak-Nudeln sind basisch: Konjak-Nudeln sind sogar so basisch, dass sie das Basispotential von beispielsweise Spinat um ein Vielfaches übertreffen.
  • Konjak-Nudeln enthalten keine verwertbaren Kohlenhydrate: Sie sind daher ideal für die kohlenhydratarme Ernährung.
  • Konjak-Nudeln sind reich an Ballaststoffen: Lösliche Ballaststoffe können, im Gegensatz zu unlöslichen Ballaststoffen wie z. B. Kleie, ein Vielfaches ihres Flüssigkeitsvolumens aufnehmen. Sie fördern die Darmgesundheit hervorragend und sorgen für eine optimale Verdauung.
  • Konjak-Nudeln machen satt: Die Nudeln sättigen dauerhaft, ohne gleichzeitig Kalorien zu liefern, da sie einen hohen Ballaststoffgehalt aufweisen. Schon eine kleine Portion von 100 bis 125 Gramm Konjak-Nudeln macht Sie mehrere Stunden satt – je natürlicher, ausgewogener und vitaler die Beilagen sind
    sind.
  • Konjak-Nudeln sind in nur 1 Minute verzehrfertig: Sie lassen sich in Sekundenschnelle zubereiten und eignen sich daher ideal als gesundes Fast-Food.

Konjakfaser: Glucomannan

Stolze 40 Prozent Ballaststoffe sind in der Konjakwurzel enthalten. In einem Vollkornbrot sind dagegen nur etwa 12 Prozent Ballaststoffe enthalten, die überwiegend noch zur Art der unlöslichen Ballaststoffe gehören.

In der Konjakwurzel sind jedoch Ballaststoffe löslich. Die löslichen Fasern der Konjakwurzel heißen Glucomannane. Glucomannane kommen auch in einigen Wäldern vor. Die üppigste bekannte Quelle für Glucomannan ist jedoch die Konjakwurzel.

Im Gegensatz zu unlöslichen Fasern kann lösliche Faser ein Vielfaches ihres Flüssigkeitsvolumens absorbieren, sodass Glucomannane mehr Wasser binden können als jede andere lösliche Faser. Und dies ist der nächste Grund, warum Konjak-Nudeln so gut abnehmen – entsprechend der kalorienfreien Natur von Konjak-Nudeln.

Abnehmen mit Konjak-Nudeln

Mit Nudeln abnehmen zu können, ist für viele ein Traum. Die Konjaknudel erfüllt diesen Traum. Konjak-Glucomannane dehnen sich aufgrund ihres starken Wasserbindungsvermögens im Verdauungssystem aus und sorgen so für eine nachhaltige Sättigung, die zu Übergewicht und einer entsprechenden Ernährungsumstellung zu einem Gewichtsverlust führt – die Einnahme von Konjak-Glucomannanen führt zu einem höheren Gewicht Verlust als eine geeignete Diät oder Diät allein. In einer norwegischen Studie aus dem Jahr 2005 betrug der zusätzliche Gewichtsverlust durch die Konjac-Glucomannane 0,35 kg pro Woche.

Konjak-Glucomannane können – wie andere lösliche Ballaststoffe auch – Giftstoffe aufnehmen, so dass sie mit dem Stuhl ausgeschieden werden können und nicht wieder in die Blutbahn gelangen. Aber nicht nur Giftstoffe werden von den Konjak-Glucomannanen aufgenommen, sondern auch ein Teil der Nahrungsfette, so dass insgesamt weniger Fett aufgenommen wird. Die Konjak-Nudel führt somit zu verschiedenen Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren:

Warum die Konjac-Nudel schlank macht

  • Die Konjac-Nudel ist kalorienfrei.
  • Die Konjac-Nudel enthält zusätzliche Ballaststoffe, die wahrscheinlich Fette aus anderen Lebensmitteln aufnehmen und somit die Gesamtfettaufnahme verringern.
  • Die Ballaststoffe der Konjaknudeln dehnen sich auch im Verdauungstrakt aus und können so eine angenehme und anhaltende Sättigung erzeugen.
  • Darüber hinaus fanden Forscher der Mahidol-Universität in Bangkok / Thailand in einer Studie aus dem Jahr 2009 einen Zusammenhang zwischen dem Verbrauch von Konjakfasern und Ghrelin. Ghrelin ist ein Hormon, das Hunger und Appetit signalisiert. Je niedriger der Ghrelinspiegel, desto weniger isst Du. Konjac-Ballaststoffe können nun den Ghrelinspiegel nach dem Essen senken (wodurch der Appetit auf Dessert verringert wird) und den Anstieg des nüchternen Ghrelins lindern, wodurch Essstörungen verhindert werden.

Praktischerweise sorgen all diese Punkte nicht nur für weniger Gewicht auf der Waage, sondern auch für niedrigere Blutfett- und Cholesterinwerte.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.