Mehr Abspritzen

Mehr Sperma abspritzen, wie geht das?

So seltsam sich das auch anhören mag, aber zahlreiche Männer wünschen sich, mehr ejakulieren zu können. Das hat einerseits damit zu tun, dass eine höhere Menge an Ejakulat mit einer größeren Wahrscheinlichkeit einher geht, Nachwuchs zu zeugen. Auf der anderen Seite ist es auch für das persönliche Ego angenehm, über viel Sperma zu verfügen – vor allem deshalbstellen sich viele Männer die Frage: Wie kann ich mehr Sperma abspritzen? 

Aber wer legt denn fest was “genug” ist und wovon hängt das Volumen des Spermas ab? Gibt es eine Anleitung, aus der man lernt wie ein Pornostar zu ejakulieren? Wir erklären im Folgenden, wie Du die Spermienanzahl vervielfachen kannst. 

Du willst auch mehr Sperma? Mit Maxatin kannst Du wie ein Pornostar abspritzen! -> Maxatin hier anschauen

Welche Faktoren sind für  das Volumen des Ejakulats verantwortlich?

Wenn ein Mann zum Orgasmus kommt, ejakuliert er üblicherweise auch. Ejakulation und Orgasmus sind aber auch getrennt voneinander möglich. Das ist aber nur selten zutreffend. Das übliche Volumen des Ejakulats liegt zwischen 1,3 und 4 ml – das entspricht ungefähr einem Viertel bis einem vollen Teelöffel. Männer, die oftmals hintereinander ejakulieren, haben üblicherweise ein geringeres Ejakulatvolumen. 

Im Alter von 20 Jahren produzieren Männer die umfangreichste Menge an Ejakulat. Mit steigendem Alter nimmt das Volumen des Ejakulats ab. Genetik, Ernährungsweise und der allgemeine Gesundheitszustand können das Volumen des Ejakulats ebenfalls beeinflussen. 

Im Prinzip kann eine gesunde Ernährungsform und Lebensweise das Volumen des Ejakulats positiv beeinflussen. Aber besonders im Alter muss oft Unterstützung in Anspruch genommen  werden, um das angestrebte Volumen des Ejakulats zu erlangen. 

Sperma spritzen

Pornographie ist nicht real!

In Pornofilmen sieht man oftmals, wie unglaublich viel Sperma ejakuliert wird. Da fragt man sich als normaler Mann, ob etwas bei ihm nicht stimmt. Aber wir können diesbezüglich Entwarnung geben: Das ist normal und hat damit zu tun, dass bei Pornofilmen oft mit unterschiedlichen Tricks vorgegangen wird. Es sieht so aus, als würden die Schauspieler mehr ejakulieren als sie es tatsächlich tun. Dieser Effekt beruht auf zwei Tatsachen:

  • Der Kamerawinkel hat großen Einfluss auf das was man zu sehen glaubt
  •  Es wird künstlicher Samen verwendet

Der Trick mit dem Winkel der Kamera ist, dass Nahaufnahmen gezeigt werden und das Ejakulat an einer Stelle quasi fokussiert wird. Es sieht dann so aus, als ob die Menge an Sperma wesentlich größer ist, obwohl der Darsteller genauso viel ejakuliert  wie der durchschnittliche Mann. 

Künstliches Sperma ist selbsterklärend. Wenn das in Pornofilmen angewendet wird, wird die Kamera so positioniert, dass der Zuschauer sie nicht sehen kann. Wenn der Darsteller zum Höhepunkt kommt, wird das künstliche Sperma angewendet und der Zuschauer glaubt, dass dies eine normale Ejakulation ist. 

Gib auf deine Gesundheit acht

Beginnen wir mit der Gesundheit und begeben wir uns zu einem der wesentlichsten Komponenten in Bezug auf die Produktion von Sperma zurück: der Prostata. Gutartige Vergrößerungen der Prostata sind sehr weit verbreitet. Bei jedem vierten Mann über 40 Jahre kann eine gutartige Vergrößerung der Prostata festgestellt werden und die Wahrscheinlichkeit steigt mit höherem Alter. Drei der üblichen Symptome sind oftmaliges Wasserlassen, ein nicht kräftiger Strom des Harns und die Nachtropfen nach dem Urinieren. Auch wenn man keines dieser Anzeichen bemerkt, sollte man sichergehen und es bei nächster Gelegenheit prüfen lassen. 

Es ist von Bedeutung, dass die Prostata nicht nur die korrekte Größe aufweist, sondern auch gesund und zu ausreichenden Kontraktionen in der Lage ist. Eine besondere Form des Trainings der Prostata und der umliegenden Region ist die Massage der Prostata. Immer mehr Männer entdecken diese Möglichkeit der Stimulation für sich und halten die Prostata durch Spannung und Entspannung fit. Dies wirkt sich positiv aus und hilft dabei die Produktion von Sperma zu verbessern. 

Vermeide folgende Sperma-Feinde

Die Gesundheit und Vitalität deines Spermas sollte oberstes Gebot sein. Du weißt ja bereits, dass ein gesunder Lebensstil wichtig ist. Dazu gehört, dass Du alles vermeidest, was deinem Körper und deinen Organen Schaden zufügen kann. Nikotin und Alkohol wirken sich unmittelbar auf deine Gesundheit und vor allem auf deine Potenz aus. Beides gilt es aus diesem Grund zu vermeiden.

Aber wusstest Du, dass Hitze ebenfalls die Spermienproduktion hemmt? Es hat einen guten Grund, warum deine Hoden an der Außenseite des Körpers hängen und nicht an der Innenseite, wie die Eierstöcke bei Frauen. Die Temperatur in den Hoden sollte immer ein paar Grad kälter sein als der Rest der Körpertemperatur. Umfangreiche und zu häufige Saunagänge, enge Kleidung und vor allem Shorts können daher deiner Fruchtbarkeit schaden.

Sperma Feinde vermeiden & mit Maxatin mehr Sperma produzieren! -> Jetzt Maxatin Test lesen

Ein Trick, um viel Sperma ejakulieren zu können

Jetzt erwartet jedermann geheime oder exotische Substanzen, welche einem die Arbeit abnehmen – und ich komme ganz einfach mit Wasser um die Ecke. Das ist ok, denn Wasser ist tatsächlich die wichtigste Zutat für eine produktive Ejakulation. Sperma besteht nämlich zu etwa 95% aus Wasser und aus diesem Grund ist es sinnvoll, dass Du die Menge an  Spermien erhöhen kannst, wenn Du mehr Wasser zu Dir nimmst. 

Ausreichende Hydrierung ist ganz allgemein gesund und die Grundlage für alle Prozesse im menschlichen Körper. Wenn Du nicht ausreichend trinkst, merkst Du das an den Ejakulationen. Dies kann so weit führen, dass das Sperma nicht abgespritzt wird, sondern lediglich tropft und zähflüssig ist. 

Ein verlässliches Anzeichen ist morgendlicher Sex nach einer durchzechten Nacht. Denn der Alkohol hat dem Körper die Nacht hinwegviel an Wasser entzogen und beim morgendlichen Liebesspiel wird aus viel abspritzen nur ein bisschen vollkleckern. 

Eine gesunde Lebensweise wird empfohlen und ist eine grundsätzliche Voraussetzung für eine größere Menge Sperma und eine verbesserte Spermienqualität. Deshalb solltest Du den Bedarf an Flüssigkeit mit gesunden Lebensmitteln abdecken. Sauberes Wasser ist eine hervorragende Wahl. Kaffee und koffeinhaltige Getränke zählen nicht zum Flüssigkeitshaushalt, da sie sich dehydrierend auswirken. 

Ist man vielleicht ein schlechter Trinker und möchte wissen, wie du es zuwege bringst, ausreichend Flüssigkeit zu Dir zu nehmen? Es gibt sogar Apps, die ans Trinken erinnern. Im Laufe des Trainings und / oder bei einer hohen Temperaturn schwitzt man viel und verliert viel Wasser. Es empfiehlt sich also, umgehend mit dem Trinken zu beginnen und drei anstatt zwei Liter pro Tag zu konsumieren. 

Zink – das Wunder-Mineral

Wir haben ja schon einige Male über Zink gesprochen, meistens in Zusammenhang mit Testogen, dem empfohlenen Testosteron-Verstärker. Doch nicht nur der Spiegel von Testosteron steigt durch einen regelmäßigen Konsum von Zink, auch das Sperma profitiert in einem solchen Fall. Zink ist nämlich ein wichtiger Bestandteil eines gut laufenden Sexualsystems. Um die Produktion von Spermien zu stimulieren, sind aber viele Faktoren von Bedeutung und mit einzubeziehen. 

Zink unterstützt die Produktion von Spermien, da es an den Prozessen beteiligt ist. Noch dazu kann es eine Auswirkung auf die Effizienz der Spermien haben und die Beweglichkeit erhöhen. Wenn man zu wenig Zink im Körper hat, sollte man zinkhaltige Lebensmittel zu sich nehmen oder mit Nahrungsergänzungsmitteln die Spermienproduktion stimulieren.

Sellerie – richtig ejakulieren dank Gemüse?

Sellerie ist ebenso wie Wasser ein sinnvoller Weg, mehr zu ejakulieren. Nach etwas Zeit und einigen Versuchen wirst Du feststellen, welche Menge Sellerie Du konsumieren musst, um einen deutlichen Unterschied in der Anzahl der Spermien zu bewirken. Hast du dann die korrekte Menge herausgefunden, ist das eine empfehlenswerte Ergänzung zu Maxatin, um mehr Sperma ejakulieren zu können. Aber was bewirkt Sellerie im Körper?

Sellerie enthält Androstenon. Dessen ätherischen Öle werden über die Schweißbildung wieder ausgeschieden und wirken als Pheromon. Dieser Lockstoff wirkt attraktiv auf Frauen. Noch dazu zeigen Studien, das sich Sellerie positiv auf das Volumen der Ejakulation auswirkt. 

Mehr Sperma abspritzen

Bleibe ausreichend hydriert

Wasser ist lebenswichtig für den Menschen. Der Wasseranteil im Körper eines männlichen Erwachsenen liegt bei ca. 65%. Wasser wird hauptsächlich als Transport- und Lösemittel für Substanzen verwendet, reguliert aber auch die Körpertemperatur. Unser Sperma besteht ebenfalls zum größten Teil aus Wasser. Somit hängt die während der Ejakulation ausgestoßene Spermienmenge direkt von der für sie verfügbaren Flüssigkeitsmenge ab. Trinken deshalb mindestens zwei bis drei Liter am Tag. Wenn du viel Sport treibst oder dich tagsüber viel bewegest sollten es sogar noch ein bis zwei Liter mehr sein.

Warte ab, beim nächsten Samenerguss wirst du sicherlich eine Unterschied feststellen!

Mit Unterstützung von Supplementen mehr Sperma ejakulieren?

Obwohl die bisher angeführten Methoden zu empfehlen sind, solltest Du dich nicht nur allein darauf verlassen. Es wäre zu schön, die Menge an Ejakulat nur mit mehr Wasser und etwas Sellerie zu erhöhen. Mit dem passenden Produkt ist es aber machbar, mehr Sperma zu ejakulieren. Oft sind es Tabletten oder Kapseln, die viele unterschiedliche Inhaltsstoffe aufweisen, so dass sich ihre Wirkung noch verstärkt. Diese Synergien helfen dann, die Anzahl der Spermien zu erhöhen. 

In einem umkämpften Markt gibt es natürlich auch schwarze Schafe. Sie offerieren Produkte, die keinerlei Wirkung aufweisen und sehr viel kosten. Im schlimmsten Fall sind die Stoffe sogar schädlich für die Gesundheit und bereiten Unwohlsein und Übelkeit. Damit Du nicht ein Opfer solcher Produkte wirst, solltest Du dich auf Berichte und das Fachwissen von Profis stützen. Denn ohne Informationen zu kaufen, kann schnell nach hinten losgehen. 

Pass auf schwarze Schafe auf! Wir haben Maxatin getestet und für sehr gut befunden -> Jetzt Testbericht lesen

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.